meisterhaftes Stuckateurhandwerk seit 1989

Stuckornamente und Skulpturen erscheinen oft vom Verfall gezeichnet.

Um Originale zu bewahren bzw. Details zu reproduzieren sind großes handwerkliches Geschick und künstlerischer Sachverstand unverzichtbar.

Der Stuckateurhandwerkbetrieb Mathias Pieske hat sich in der Denkmalpflege einen anerkannten Namen geschaffen.

Grundlage dafür sind eine langjährige Berufserfahrung, kooperative Zusammenarbeit mit allen Bereichen des Denkmalschutzes sowie die 1995 abgelegte Prüfung zum Restaurator im Stuckateurhandwerk.

 

Handwerk sichert historisches Erbe